Schulmanagement


» Schulleitungshandeln und Schulgemeinschaft
» Schulleitungshandeln und Qualitätsmanagement
» Unterrichtsorganisation

Schulleitungshandeln und Schulgemeinschaft

Partizipation der Elternschaft (siehe auch unter Eltern)

  • AG Schulessen
  • AG Hort
  • AG Feste
  • Förderverein

↑ nach obenSchulleitungshandeln und Qualitätsmanagement

Steuerungsgruppe

  • plant und analysiert Entwicklungsschwerpunkte der Schule
  • verantwortlich für die Inhalte des Schulprogramms
  • plant und analysiert die Evaluation des schulinternen Curriculums
  • unterbreitet der Gesamtkonferenz Vorschläge zur Beschlussfassung
  • plant Projekte zur Gesundheitsförderung

 

Mitarbeitergespräche mit Zielvereinbarungen

  • Kommunikation über fachliche, personale und soziale Kompetenzen. Gemeinsame Absprache von nächsten Schritten.

 

Konzept zum Umgang mit den Vergleichs -und Orientierungsarbeiten

Die Vergleichs- und Orientierungsarbeiten liefern uns hilfreiche Informationen über den jeweiligen Leistungsstand jedes einzelnen Schülers. Um diese Informationen gezielt zur Förderung der Schüler nutzen zu können, werden die Ergebnisse wie folgt ausgewertet:

  • Auswertungsgespräch der Schulleitung (SL) mit den Fachlehrern (FL)
  • Analyse und Auswertung der Ergebnisse durch die FL in der Klassenstufenkonferenz; Hinweise für das Curriculum im jeweiligen Fach durch die FL im Rahmen der Gesamtkonferenz
  • Schlussfolgerungen für die Arbeit in der jeweiligen Klasse durch den FL
  • Analyse der Ergebnisse in Bezug auf die Förderung des Einzelschülers; Dokumentation der Ergebnisse und der Entwicklung durch den FL
  • Nutzung der Ergebnisse der Orientierungsarbeiten für die Empfehlung zum Aufrücken in die dritte Klasse
  • Vorschläge der Steuerungsgruppe zur Berücksichtigung der entsprechenden Arbeitsergebnisse für das Schulprogramm an die Schulkonferenz

↑ nach obenUnterrichtsorganisation

Reihenfolge des Vertretungseinsatzes

  • Nutzung von Frei- und Mehrarbeitsstunden von Lehrer/-innen
  • Aufhebung von Teilungsstunden
  • Bei Freiarbeit oder Arbeit am Wochenplan in den Klassen 1/2 bzw. 3/4 kann die Vertretung durch den/die teilende/-n Erzieher/-in vorgenommen werden.
  • Beaufsichtigung von zwei Klassen in Freiarbeit auf einer Etage durch eine/-n Lehrer/-in
  • Im Ausnahmefall werden Klassen zusammengelegt, um die Unterrichtsvertretung gewährleisten zu können.
  • Beaufsichtigung durch eine/-n Erzieher/-in
  • bei Bedarf wird die Reihenfolge von Unterrichtsstunden verändert


Durch die gleitenden Unterrichtszeiten ist das Klingelzeichen überflüssig geworden. Es signalisiert nur noch die Hofpausen und lädt zum Aufenthalt an der frischen Luft ein.

© 2021 by Heinrich-Roller-Grundschule Berlin